Tolles Ergebnis

IMG_0318Auf der grünen Landesdelegiertenkonferenz vom 7.-9.12.2012 in Hagen wurde die grüne Landesliste für die Bundestagswahl 2013 beschlossen. Ich wollte einen Platz zwischen 22 und 30. Man muss bei so einer Veranstaltung gut aufpassen, wann „man dran ist“. Da ich auf überregionaler Ebene bisher praktisch noch gar nicht bekannt bin und auch selbst nicht unbedingt jetzt so einen Job machen musste, wollte ich auf den Bereich der Plätze, die wahrscheinlich nicht in den Bundestag einziehen. Mir ging es darum, Erfahrungen zu sammeln und eine Position für die Zukunft zu bekommen. So schien am Wahl-Samstag zunächst eine Bewerbung für den Platz 28 am sinnvollsten. Als dann aber für den Platz 26 (die ungeraden Plätze sind bei Grüns sowieso nur für Frauen) auch nach drei Wahlgängen kein Ergebnis vorhanden war, wurde der Wahlgang neu eröffnet und ich habe mich ebenfalls beworben. Mit mir bewarben sich drei weitere Kandidaten, die aber schon geredet hatten. Offenbar kam meine Rede ziemlich gut an, denn ich bekam nicht nur nachher einiges an Lob, sondern auch bereits im ersten Wahlgang 55% der Stimmen. Über dieses großartige Ergebnis bei meinem ersten Parteitagsauftritt überhaupt freue ich mich riesig.
So bin ich nun Direktkandidat für den Wahlkreis 128 (Steinfurt III) und auf der Reserveliste auf Platz 26. Es ist nun ziemlich unwahrscheinlich, dass ich tatsächlich in den Bundestag einziehe, aber gänzlich ausgeschlossen ist das nicht. Immerhin haben wir bei der Landtagswahl auch mit etwa 20 Abgeordneten gerechnet, nun ist aber Platz 30 in den Landtag eingezogen.
Es ist nicht genau vorherzusagen, wieviel % wir bei der Wahl brauchen, damit ich doch noch einziehe. Das akuelle Ergebnis hochgerechnet (10,7% entsprechen 14 Abgeordnete aus NRW) bräuchten wir knapp 20%. Da aber ab der kommenden Wahl Ausgleichsmandate die Überhangmandate aufwiegen sollen und außerdem zwei relativ große Parteien (FDP und Piraten) vielleicht nicht in den Bundestag einziehen, kann die Schwelle etwas sinken. Zudem könnte es Rücktritte von Abgeordneten geben, die MinisterInnenämter übernehmen. Es könnte also sein, dass bereits ab 18% eine Chance besteht. Wir werden es abwarten müssen, aber ein Einzug in den Bundestag ist ziemlich unwahrscheinlich.

Advertisements

Über stubbesaerbeck

Lehrer, Schulgründer, Politiker, Grüner
Dieser Beitrag wurde unter grüne, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s